Städtebauliches Konzept

Das 4.533 qm große Grundstück am Bickendorfer Erlenweg liegt zwischen Epiphanias-Kirche und einer kleinen öffentlichen Grünfläche. Das Konzept Erlenhof sieht eine Gruppe aus vier 3-4-geschossigen Baukörpern vor, die sich um einen gemeinschaftlich genutzten Mehrgenerationen-Hof gruppieren.

 

Die Eingänge der öffentlichen Nutzungen (Kita, Gemeinschaftsraum, Hofzugang) liegen am Erlenweg, die Eingänge der Wohngebäude sind zum Innenhof orientiert, der so ein selbstverständlicher Treffpunkt wird.


Die Hofanlage lässt einen geschützten Innenhof entstehen, die meisten Räume und Freibereiche sind zum Hof oder zur weniger schallbelasteten Nord- und Südseite orientiert. Wo erforderlich werden Schallschutzfenster vorgesehen.
Nicht als Terrassen genutzte Flachdachflächen werden extensiv begrünt.
Die Zufahrt der Tiefgarage (33 + 4 Behinderten-Stp) wird in das straßenseitige Gebäude integriert, Elektroladestationen und Carsharing sind geplant. Außerdem werden 110 Fahrradabstellplätze, davon 40 überdacht und 20% als Besucheranteil an der Straße angeboten.


Das Konzept sieht eine Durchlässigkeit in Nord-Süd-Richtung vor, das Kirchengrundstück mit dem rückwärtigen Wohngebäude bleibt weiterhin fußläufig an den Park angebunden. Mit dem Wunsch nach Kommunikation
und Interaktion versteht sich auch der Gruppenraum mitsamt den zugehörigen Freiflächen an der Straße und im Innenhof als Bereicherung auch für die Nachbarschaft. Der gemeinschaftlich nutzbare Grünraum bildet einen Streifraum mit Nischen, die bespielbar sind.

Jedes der drei unterschiedlich strukturierten Mehrgenerationen-Häuser bietet ein vielfältiges Angebot an Wohnungsgrößen und -Typologien für eine Nachbarschaft aller Altersgruppen und Lebensformen. Alle Wohnungen entsprechen den Vorgaben des geförderten Wohnungsbaus und sind in allen Geschossen barrierefrei mit Aufzug, einige rollstuhlgerecht geplant. Jede Wohnung erhält einen barrierefreien, privaten Freibereich als Terrasse, Garten oder Balkon. Als Besonderheit werden sogenannte "kleine 3-Zimmer-Wohnungen" angeboten, die im Rahmen der für eine 2-Zi-WE zulässigen Wohnfläche ein weiteres (opt. Kinder- oder Arbeits-) Zimmer anbieten.